1.+ 2. Tag:

Berlin-Frankfurt-Bogotá

Endlich ist es soweit. Das Abenteuer kann beginnen.

Die Reise war lang, mit allem drum und dran fast 24 Stunden. Lufthansa hat uns aber sicher nach Bogotá gebracht. Wir haben ohne Probleme eine 90 Tage Aufenthalteerlaubnis bekommen und kontrolliert wurden wir gar nicht. (Das kommt dann erst bei der Ausreise!)

Kolumbien ein gefährliches Land? Obwohl wir schon vor 3 Jahren hier waren und unsere Familie und Freunde diesmal weniger Bedenken äusserten (schliesslich kamen wir letztesmal heil wieder heim), ein mulmiges Gefühl ist doch dabei. Während der Vorbereitungszeit wird man immer wieder mit den negativ Schlagzeilen konfrontiert. Trotzdem, gerade Bogotá ist eine interessante Stadt und wir bleiben die erste Woche hier. Wir befolgen die Ratschläge der Einheimischen und halten uns an das spanische Sprichwort: !Dondes fueres haz lo que vieres!

Die Luft ist dünn auf 2600m über Meer und der Jetlag macht uns auch zu schaffen. Alles geht etwas langsam und man bekommt schnell Schnappatmung. Aber wir haben ja alle Zeit der Welt uns anzuklimatisieren. Was für ein Luxus.

Unser Appartement liegt im Barrio La Macarena, gleich in der Nähe der Altstadt La Candelaria. Hier wohnen Arme und Reiche neben einander und es gibt viele Restaurants. Die Wohnung ist sehr einfach, das Duschbad winzig und Warmwasser gibt es nur oben aus der Duschbrause (immerhin). Zu meinem Entsetzen gab es noch eine Mitbewohnerin: eine kleine fette Spinne sass bei unserer Ankunft in dem eh schon viel zu kleinem Badezimmer. Das kann ja noch was werden. Ausgerechnet ich mit meiner Spinnenphobie will in den Amazonas-Dschungel. Frau muss sich seinen Ängsten stellen, also  ignorierte ich sie und ging ins Bett und siehe da am nächsten Tag war die Spinne weg (Nur nicht darüber nachdenken wo sie jetzt sein könnte).

Bogotá, Graffiti

Überall kunstvolle Graffiti und Militär die für Sicherheit sorgen.

Bogotá, La  Séptima

Um 8 Uhr früh sind die Strassen noch leer.

Bogotá. Fussgängerzone.

Gegen Mittags wird es voll.

Ein Gedanke zu „1.+ 2. Tag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.