bln oder bcn.

Wieder in Berlin – leider. Hier ist es kalt und hektisch. Das ist ansteckend, in 19 Tagen fliegen wir nach Südamerika. Kaum ist eine Reise vorbei, bin ich schon wieder in der Vorbereitungen für die nächste.

Ich will aber noch zum Abschied von Barcelona zwei Empfehlungen geben.

1. DIE SCHULE. In Barcelona ist das Angebot riesig und sie sind eine gute Möglichkeit, gerade auch für Alleinreisende Land, Kultur und Sprache kennen zu lernen. Ich habe mich für eine kleine aber qualifizierte Schule entschieden: c2 barcelona  languages
Die Direktorin und ihr kleines Team sind einfach spitze. Die Klassen sind klein und man lernt viel. Das Angebot geht weit über den Sprachkurs hinaus. Wer will kann nach der Schule an Verantsaltungen mitmachen wie Tanzkurs, Stadtbesichtigungen, Disko- , Museums-, Konzertbesuche usw.

2. DIE UNTERKUNFT. Bei airbnb gibt es Wohnungen und Privatzimmer zu mieten. Ich war sehr zufrieden mit meinem WG-Zimmer. In Bogota habe ich uns nun eine kleine Wohnung für die erste Woche gemietet. Mal sehen wie´s wird.

Zum Schluss noch eine gute Nachricht: Ich konnte meine alte Handynummer wieder entsperren und bin ab sofort wieder unter der bekannten Nummer zu erreichen.

Vielleicht gibt es die nächsten Tage noch ein paar Fotos von Barcelona zur Erinnerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.